Advertising

www.bangally office porno


Hi. Als ich anfing, im Netz über Sex in der Familie zu lesen, wurde mir klar, dass viele Menschen neugierig auf dieses Ereignis waren. Es ist jedoch offensichtlich, dass das meiste, was geschrieben wird, falsch ist. Ich werde meinen richtigen Namen nicht nennen, nennen wir meinen Namen Pınar. Ich bin 20 Jahre alt. Die Ereignisse, die mir passiert sind und noch immer andauern, begannen vor 2 Jahren. Zu dieser Zeit war mein Bruder Mert 14 Jahre alt. Ich war 18. Ich denke, das liegt daran, dass unser Vater so ein harter Kerl ist. Und wir wurden beide introvertiert, weil unsere Mutter in keiner Weise eingreifen konnte. Ich konnte mein Recht nie geltend machen. vor 2 Jahren waren die Schulen geschlossen und wir gingen zu unserem Sommerhaus. Nach 2 Tagen Reinigung wollten wir ans Meer gehen, aber mein Bikini war klein. Letztes Jahr wurden meine Brüste und Hüften größer und meine Körpergröße länger. Ich habe meiner Mutter gesagt, dass wir jetzt nichts mehr tun können, Daddy. Er sagte, er würde dich nicht so ins Meer gehen lassen. es würde wirklich nicht passieren, meine Brüste liefen von den Seiten über, der Boden meines Bikinis lief zwischen meinen Hüften. Er sagte, du nimmst deinen Bruder und gehst mit ihm zum Diamanten. Da es Freitag und später Abend war, konnten wir dort entspannen. Nachdem mein Vater und meine Mutter gegangen waren, gingen wir zum Diamanten. Die Bucht von Pırlanta liegt 4,5 km außerhalb der Stadt. Es war ein sehr schöner Ort, an dem sich die Bäume und das Meer unter einem steilen Hügel in der Ferne trafen, aber er war im Allgemeinen leer, weil er unter Schutz stand und es keine sozialen Aktivitäten um ihn herum gab. Wir erreichten den Diamanten mit dem Fahrrad. Wir ketteten die Fahrräder an einen Baum und machten uns auf den Weg zum Strand. Es waren 2 Touristen vor uns. Die Frau muss in ihren 30ern gewesen sein und war oben ohne. Als ich vorbeiging, sagte meine Schwester: “Schau dir ihre Brüste an.” Ich sagte, schäme dich nicht für sie. Nachdem wir uns von ihnen entfernt hatten, kamen wir unter einen Baum. Mert zog sofort sein T-Shirt aus und rannte zum Meer. Ich zog mein Kleid aus und richtete meine Brüste auf. Der Badeanzug war wieder zwischen meinen Arsch gerutscht, ich zog ihn aus und ging ans Meer. Mert war bis zu den Knien im Wasser gewesen und wartete auf mich, ich sah ihn auf meine Brüste schauen, als ich zu ihm ging. Ich sagte, wohin schaust du, er sagte, dass du mich störst. ja, ich bin gestört. Ich sagte, schau nicht hin und drehte mich um. Schwester lachte, dass, wohin du dich auch wendest, es irgendwo etwas zu suchen gibt. Ich wollte wütend werden und mit ihm schimpfen, als er anfing, Wasser auf mich zu spritzen. Ich antwortete im Gegenzug und wir gewöhnten uns an das Wasser, indem wir uns gegenseitig nass machten, dann tauchten wir eine Weile ins Wasser und hatten Spaß. Ich ging zum Ufer, weil ich ausgehen wollte. er war hinter mir her. hinter meinem Rücken, Schwester, würdest du nicht sagen, dass deine Hüften großartig sind? Ich stieg aus dem Wasser, ohne meinen Hintern zu begradigen. Ich warf sofort meine Hände auf meine Hüften und richtete den Badeanzug auf, der fast vollständig in meinen Arsch gelaufen war. Ich sah mich an und er lächelte. Wir trockneten uns ab und lagen unter der langsam untergehenden Sonne. brave hatte Sonnencreme mitgebracht und legte sie auf seine Arme. Ich sagte Exil. Er sagte mir, ich solle auf meinem Gesicht schlafen. Ich habe getan, was gesagt wurde. Er fing an, meine Schultern zu massieren und meinen Nacken zu reiben. Es war eigentlich gut für die Müdigkeit von 2 Tagen. dann landete er auf meinem Rücken, massierte, während er das Öl rieb und gelegentlich berührten seine Hände die überhängenden Teile meiner Brüste. aber er hat nicht übertrieben. Ich habe nichts gesagt. dann landete es auf meiner Taille und dann auf meinen Fersen. Es rieb sogar meine Fußsohlen. Ich sagte, woher kennst du diese, er sagte, ich tue es meiner Freundin an. Sie lässt mich nichts anderes tun, wenn ich sage, was du sonst noch mit ihr machst. Sie ist erst 12 Jahre alt. Das waren Dinge, die ich von meinem Bruder nicht erwartet habe, ich habe gesungen. Dann stieg er auf meine Beine, zerquetschte meine Waden und linderte seine Müdigkeit. endlich kam der Ort, an dem meine Hüfte auf meine Beine trifft. nicht hüpfen Er goss Öl ein und fing an, mein Gesäß zu massieren. Ich fühlte nichts Sexuelles, aber es gefiel mir, also ließ ich meinen Badeanzug langsam zwischen meinen Hüften sammeln. Seine Hände waren wie Maschinen und er fing an, meine Hüften zu kneten, und mit jeder Bewegung begann sich der Badeanzug etwas mehr zu sammeln. Nur eine Person streichelte mein Gesäß. Es war jemand, dessen Gesicht ich während der Kantine in der High School nicht einmal gesehen habe. Ich mochte es damals nicht, aber jetzt war es angenehm. Dann schob er in einer männlichen Bewegung den Badeanzug zwischen meine Hüften. Ich warf sofort meine Hand hinter mich, aber er packte meine Handgelenke und sagte: ‘Du bist nicht müde. Eigentlich war es mir egal, was passiert ist, mein Bruder war sehr klein und er hatte keine bösen Absichten, ich habe selbst nichts getan. Ich bin gegangen. Er war jetzt härter. Er streichelte mein Gesäß, knetete es, massierte es auf und ab. Ich bin fast eingeschlafen, als ihre Daumen unter meinen Badeanzug rutschten. Ich erschrak, aber ich tat nichts, und nach einer Weile kamen seine beiden Daumen auf meinem Steißbein zusammen und gingen nach unten, ohne getrennt zu sein, und gingen zwischen meine Hüften. Aber nach einer Weile fingen seine Finger an zusammenzukleben und wenn er noch etwas länger weitermachte, berührte er meinen Arsch, tu das nicht, während er meinen Kopf drehte, um zu sagen, tu das nicht, rutschten seine Hände nach unten und er fuhr mit seinen Fingern knapp über mein Arschloch, ohne zu ziehen. Ich spürte buchstäblich den Druck seiner Finger. Ich schaute nur und konnte nichts sagen. Er sah mich dann an, schaute auf meine Hüften, streckte seine Hände nach oben und einer seiner Finger war knapp über meinem Loch. Sein Finger drückte langsam auf meinen Arsch und ich habe vor Vergnügen mit geschlossenen Augen gestarrt. er zog seinen Finger und hob beide Hände, senkte ihn dann wieder, jetzt waren seine Bewegungen langsamer und als er an meinen Arsch kam, wäre sein Finger in mich eingedrungen, wenn ich mich nicht angespannt hätte. Ich fühlte mich so komisch, dass meine Fotze nass war und prickelte. dann zog er meinen Badeanzug mit seinem linken Daumen beiseite und ließ meinen Arsch völlig frei. Er steckte sofort seinen rechten Daumen in das Loch und . begann zu unterdrücken, mein Herzschlag beschleunigte sich, ich mochte den Schmerz meiner Seele. und ich spürte, wie sein Finger langsam in mir versank. In diesem Moment wurde mir klar, was wir taten. Die Person über mir war mein kleiner Bruder und er steckte seinen Finger in meinen Arsch. Seine Absichten waren überhaupt nicht gut. Ich kam sofort zu mir und ergriff seine Hand und drehte mich zur Seite und sagte, was machst du. Er sagte: “Ich mache nichts, was machst du, geh ins Bett.” Ich sagte nein, ich war deine Schwester, wir können so etwas nicht tun. Er sagte: ‘Wir machen nichts, aber ich gebe dir eine Massage. Ich sagte nein, das reicht, lass uns gehen, sagte ich, ich warf sie ab und zog mein Kleid an. meine Hände zitterten. Ich war offiziell geil und wollte weitermachen, aber das ging nicht. Er saß noch, als ich mich anzog, ich sagte, bleib sitzen. Er sagte okay und stand auf, sein Ding war riesig. Lass uns zu ihm gehen. Wir haben am Abend nicht viel geredet, aber es war normal. Einen Tag später gab mir mein Vater Geld, um einen Bikini zu kaufen. Ich war mit meinem Bruder unterwegs. Wir gingen in die Stadt und holten meinen Bikini. Wir verpassten jedoch den Bus und warteten auf den anderen Bus. Etwa eine Stunde später kam der Bus, aber es gab keinen Platz zum Sitzen, überall war es voll. Auf dem Heimweg holte der Bus an jeder Haltestelle Leute ab und nach einer Weile gab es keinen Platz mehr, um einen Schritt zu machen. Mert stand neben mir, seine Brust drückte sich gegen meinen Arm. Nach einer Weile ging er plötzlich hinter mir vorbei. Er packte meine Taille mit seiner linken Hand. Seine rechte Hand hielt das Eisen des Sitzes vor mir. Nach einer Weile packte etwas meine Hüfte und sie begann zu wachsen. mert beii watete. Ich versuchte zur Seite zu rennen, aber beide Hände und die Überfüllung des Busses verhinderten es. Ich konnte nichts tun, ich konnte nicht einmal ein Wort sagen. Das Ding verhärtete sich völlig und setzte sich zwischen meinen Arsch. sein Schritt drückte auf mein Gesäß und er ging zwischen meinen Hüften hin und her. er senkte langsam seine rechte Hand und fing an, mein Gesäß zu streicheln. jetzt drückte er stärker und schob die Beii jedes Mal nach vorne. er nahm seine Hand von meiner Hüfte, richtete sein Ding auf und drückte es direkt in mein Arschloch. jetzt jeder. Ich spürte fast den Druck in mir. Seine linke Hand streichelte meine Taille, während seine rechte Hand nach unten ging und meinen Schritt unter meinem Rock erreichte. Mir ging es schlecht, wenn jemand in der Nähe wüsste, was los ist, wären wir am Arsch. Ich meine mich selbst, so viel ich kann. aber er hörte nicht auf und fing an, meine Wolke mit seiner Hand herunterzuziehen, ich packte sofort meine Wolke von ihm, aber die Frau, die vor mir saß, schaute auf meine Hand und ich machte eine Geste, als würde mein Bauch weh tun. Es war nicht so, wie es sein würde. Jetzt war meine Hüfte komplett freigelegt. seine Finger ruhten sofort auf meinem Arsch, beide streichelten und versuchten, seinen Mittelfinger einzuführen. Nach dem gestrigen Vorfall war es Salz und Pfeffer, und er zog plötzlich seine Hand weg und tat eine Weile nichts, dann hob er meinen Rock hoch und legte seine Hand darunter, seine Hand berührte meine Hüfte, ich konnte es fühlen, aber dann fing etwas anderes an, meine Hüfte zu berühren. mert versuchte, seinen Schwanz in meinen Hintern zu stecken. Aber das war nicht möglich. Ich habe mich katastrophal angespannt. Er konnte nur etwas davon dazwischen bekommen, und er konnte das Loch nicht erreichen. Er packte meine Taille mit beiden Händen und begann hin und her zu gehen. Es war zwischen meinen Pobacken und es war das erste Mal, dass ich jemals die Genitalien eines Mannes berührte. Dies kombinierte sich mit meiner gestrigen Erfahrung und ich begann zu sagen, was wieder passieren wird, niemand sah es. ein Teil von mir sagte, sei nicht lächerlich, er ist dein Bruder, du kannst diese Dinge nicht mit ihm machen. Ich war tot, weil ich mich zusammengezogen hatte, ich hatte keine Kraft mehr und er sagte, egal, ich gab leicht auf und sein Schwanz setzte sich direkt zwischen meinen Arsch. Er beschleunigte wie ein Wahnsinniger. Während ich darüber nachdachte, was passieren würde, ejakulierte er, sein warmes Sperma floss zuerst auf meinen Hüften und dann auf meinen Beinen zu Boden. Er blieb eine Weile so, dann richtete er sich zuerst auf und dann gleich. seine Hand lag immer noch auf meiner Hüfte, streichelte, er schob seine Hand langsam zwischen meine Beine auf meinen Arsch.

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In